HOME
  zurück zur Linksammlung
  zurück zu Rooisand Co Operation Partner
 
Rooisand Desert Ranch - Forschung aktuell
Arachnologie
Im Dezember 2002 wurde ich von der Universität Århus in Dänemark angestellt (Ass. Prof. T. Bilde) und begann unverzüglich meine Suche nach einer echten Kuriosität der Spinnenforschung (Arachnologie). In Namibia lebt eine der wenigen sozialen Spinnenarten weltweit, Stegodyphus dumicola.
Nach anfänglich erfolgloser Suche wurde ich auf der Rooisand Desert Ranch fündig und der Besitzer der Farm erwies sich als hilfsbereiter Förderer der Forschung. Johannes Schmidt ermöglichte dem internationalen Forschungsteam (Mitglieder aus Deutschland, Dänemark, Israel und Namibia) die Einrichtung eines Feldlabors auf seiner Farm.
In den folgenden Monaten konnten wir nun das Sozialverhalten der in Kolonien lebenden Spinnen beobachten und Experimente zum Fortpflanzungserfolg durchführen. Dabei zeigte sich das diese Spinnenart in Rooisand vergleichsweise weniger Nachwuchs hat als in feuchteren Gebieten Namibias. Eine mögliche Erklärung wäre die geringere Beuteverfügbarkeit, da die Spinnen gemeinsam jagen und ihre Beute teilen.
Unter Laborbedingungen mussten die Spinnen selbstverständlich von uns gefüttert werden. Hier erwies sich die weiße Wand des Wirtschaftsgebäudes in Rooisand als sehr nützlich, dort konnten zahlreiche nachtaktive "Futterinsekten" gesammelt werden.
Ohne die stetige Unterstützung und Zugeständnisse durch die Farmleitung wäre die Durchführung dieses zoologischen Forschungsprojektes sicherlich unmöglich gewesen. Unser Dank gilt daher der Familie Schmidt, sowie allen Angestellten auf der Farm. Abschließend bleibt zu Erwähnen das es sich in Rooisand auch durchaus lohnt auf die kleineren Tiere zu achten, wie das Foto eines Stegodyphus bicolor Pärchens sicherlich eindrucksvoll beweist.
Dr. Klaus Birkhofer
Institut für Zoologie
Justus-Liebig-Universität Giessen
  Seitenanfang
  Druckversion dieser Seite